DGHT-Pressemitteilung  


(11.05.2015) DGHT gründet einen Fonds für Schulterraristik

Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) e.V. hat zum Jahresbeginn ihr Angebot an Fördermaßnahmen um einen neuen Fonds erweitert.
Gemeinsam mit der Keweloh Animal Health GmbH & Co. KG, vielen Terrarianern besser bekannt als der Hersteller der Nahrungsergänzungspräparate der Marke „Herpetal“, hat sie den DGHT-Herpetal-Fonds für Terraristik gegründet.
Mit dem neuen Fonds sollen vornehmlich Projekte der Schulterraristik gefördert werden. Aber auch der Schutz des Biotops einheimischer Reptilien und Amphibien bspw. an Teichen von Kindergärten oder Schulen sind förderungsfähig. Damit werden junge Leute erreucht, die lernen sollen, wie spannend, interessant und lehrreich Reptilien und Amphibien sind. Ein wichtiger Aspekt der Nachwuchsförderung und ein wichtiges Element der Sensibilisierung für Tierarten abseits von Hund, Katze, Kaninchen oder Hamster.

Zur Förderung wird jedes Jahr einen finanzieller Betrag von mindestens € 1.500 sowie Sachspenden in Form der Nahrungsergänzungspräparate der Marke "Herpetal" und die Literatur der DGHT zur Verfügung gestellt.

Der Fonds wurde so angelegt, dass die Zeiten mit einem Schuljahr vereinbar sind. So müssen Anträge bis spätestens Ende Mai eines jeden Jahres in der Geschäftsstelle der DGHT eingegangen sein. Eine Kommission berät über die eingehenden Anträge und fällt eine Entscheidung zur Förderung dann spätestens Ende Juli. Somit kann der Geldeingang in der Regel spätestens zu Beginn des neuen Schuljahres verzeichnet werden. Werden nur Sachspenden beantragt, ist dies auch unabhängig der angegebenen Zeiten möglich.
Auf der Website der DGHT (www.dght.de) können Sie die Förderrichtlinien und weitere Informationen zum Fonds einsehen.

Der Annahmeschluss für Anträge ist der 31.05. Sie sind an die DGHT-Geschäftsstelle per E-Mail (gs@dght.de), Fax (+49-(0)621-86256492 ) oder Post (DGHT e.V., Postfach 120433, 68055 Mannheim) zu senden.


Zum Hintergrund:

Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) e.V. ist ein seit 1918 bestehender Zusammenschluss aus Wissenschaftlern, Zoobiologen, Tierärzten sowie privaten Haltern und ist die weltweit größte Organisation dieser Art. Sie unterstützt die Belange des Artenschutzes, die wissenschaftliche Forschung und die sachkundige Pflege von Amphibien und Reptilien. Aufgrund ihrer Naturschutzarbeit ist die DGHT zudem als sachverständige Organisation nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) anerkannt.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie durch unsere Fachleute in der Geschäftsstelle unter 0621-86256490 und auf www.dght.de.

Downloads:
Maskottchen
DGHT-Herpetal-Fonds-Plakat


[Zurück]